StartseiteeponImpressum
Datentransfer zu Folgesystemen
 
 
Eine der wichtigsten Aufgaben eines Fahr- und Dienstplansystems ist die Weitergabe der erfaßten Daten an Folgesysteme aller Art. Da epon häufig in großen Verkehrsbetrieben mit hohen Ansprüchen und heterogenen Systemumgebungen eingesetzt wird, sind auch eine große Vielzahl von Schnittstellen zu praktisch allen gängigen Softwaresystemen verfügbar.

epon unterstützt besonders die nachgelagerten Aufgaben:
  • Betriebsleitsystem
  • Fahrzeugdatenversorgung
  • Personaldisposition
  • Fahrgastzählung
  • Leistungsstatistik
  • Office-Systeme
  • Internet
Vorzugsweise kommen hier Schnittstellen gemäß VDV-Standard zum Einsatz. Aber auch viele Programme, die diese Standards nur teilweise oder gar nicht kennen, können über Sonderschnittstellen versorgt werden.

epon bietet auf diese Weise ein Maximum an Flexibilität und Herstellerunabhängigkeit. Es erhebt außerdem den Anspruch, eine vollständige Informationsquelle für alle Netz-, Fahrt-, Umlauf- und Dienstdaten zu sein. Wenn Folgesysteme spezielle Daten benötigen (wie z.B. Lichtsignalanlagen oder Funksender), so kann epon diese normalerweise liefern, auch wenn sie für die eigentlichen Aufgaben der Verkehrsplanung normalerweise irrelevant sind. Ziel ist es, das fehleranfällige Erfassen zusätzlicher Informationen in den Folgesystemen weitestgehend zu vermeiden. Bei Bedarf wird die epon-Datenhaltung in diesem Bereich auch kurzfristig ergänzt.